Bü’s Olivenöl 50 cl

CHF 19.00

Bü’s Olivenöl 50 cl

CHF 19.00

Die über 1200 Olivenbauern der Cooperativa arbeiten fast ausschliesslich mit der cultivar Coratina, welche die besten Eigenschaften für Olivenöl hergibt. Coratina ist die Olive mit dem grössten Anteil an Polyphenolen und sehr tiefen Werten an Peroxiden, was sie auch sehr lange mit einer Frische und Schärfe begleitet.

***

Sensorische Prüfung

Positive Attribute:

Fruchtigkeit 5,3
Bitter 2,8
Schärfe 3,1
Harmonie 7,9
Dauerhaftigkeit 8,1

Beschreibung

Ein sehr schönes Olivenöl der Güteklasse Extra Nativ mit mittlerer Fruchtigkeit. Schöner frischer Duft mit grüner Note von typischen regionalem Gemüse und einer angenehmen Bitterkeit und Schärfe.

Negative Attribute:

keine

Kategorien: ,

Lieber Oel am Hut als Dreck am Stecken

Ich habe lange gebraucht, um zu verstehen, was damit gemeint ist. Eine uralte Redensart aus der nichtmotorisierten Zeit. Eine Zeit der Kutschen und Ochsengespanne, auch eine Zeit der nicht enden wollenden Dorffeste. Wer sich schon einmal darin versucht hat ein Pferdegespann zu führen, der weiss wie schwierig es ist, ein solches im Zaum zu halten.

Und nun stelle man sich einmal vor, man müsse in alkoholisiertem Zustand, möglichst noch in der Dunkelheit ohne Scheinwerfer, ein solches Gespann nach Hause navigieren; sicherlich nicht einfach und ohne Zweifel gefährlich für Ross und Reiter.

Schon damals war es verboten, Gespanne unter Alkoholeinfluss zu fahren und wurde mit hohen Strafen belegt. Hat man es dann doch getan und infolge des hohen Blutalkoholwertes einen Unfall gemacht, so hatte man wahrlich Dreck am Stecken. War man aber noch in der Lage vernünftig zu denken, liess man das Gespann stehen, legte sich mit seinem Hut – damals trug man die ja noch – unter den Ochsenkarren und schlief seinen Rausch aus. Dass es dabei wiederholt vorkam, dass man mit dem Hut an die ölverschmierte Wagennabe kam, war durchaus bekannt. Somit wusste dann auch die Angetraute zu Hause, wo sich der Herr in der letzten Nacht befand und somit auch in dieser Hinsicht keinen Dreck am Stecken hatte.

Schwieriger scheint das heute zu sein, denn wer legt sich heute noch unter seinen Wagen und schläft dort seinen Rausch aus? Wir tragen auch keine Hüte mehr, quasi das Beweismittel der angetrauten zuhause Gebliebenen. Folglich hat uns doch die moderne Zukunft erneut in die Situation des Erklärungsnotstandes gebracht.

Ich kaufe mir einen grossen, höhergelegten Pickup und trage ab sofort wieder Hut, denn lieber Öl am Hut als Ärger mit der Dame 🙂

Zusätzliche Information

Olivensorte:

Cultivar Coratina

Anbaugebiet:

Santeremo in Colle, Bari, Puglia, Italien

Erntezeit:

Oktober – November

Erntemethode:

von Hand

Säuregehalt:

< 0.2%

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.