Furioso 2014

CHF 22.50

Furioso 2014

CHF 22.50

Servus

Österreich zum Zweiten – dieses Mal aber im weissen Kleid. Warum? Weil ich von den Weinen der
Heidi Schröck schlicht und einfach begeistert war und es immer noch bin. Bei unserem Besuch in Rust standen am Schluss der Weinberg- und Kellereibesichtigung tolle Weiss- und Rotweine zur Verkostung bereit.

Dabei gab es einen Weisswein von besonderer Klasse, der durch seine Einzigartigkeit bestach –
FURMINT – (Synonym für den Tokai aus Ungarn). Eine Sorte, die hohe Anforderungen an Boden und Klima stellt, und genau diese Voraussetzungen finden wir in den Weingärten der Freistadt Rust. Nur 9 Hektaren Furmint werden in ganz Österreich angebaut, 1,2 Hektaren davon bei Heidi Schröck.

Sie können sich ja vorstellen, mit welcher Frage ich sie nach der Weinprobe konfrontierte. Umso erfreuter war ich, dass Heidi meinen Wunsch für eine Bütiqueabfülllung begrüsste. Nun, der Furmint gehört zu den spät reifenden Sorten und wird ca. Ende Oktober gelesen. Gärung und Ausbau erfolgen in Akazienfässern. Der Duft des Furioso ist sehr komplex: gelber Apfel, Quitte, etwas Kamille und Lindenblüten aber auch Aromen von reifen Pfirsichen gesellen sich dazu. Ein kräftiger Wein mit Fülle und Rasse. Ein Wein, der ein Reifungspotential besitzt, da ihm die gut eingebundene Säure ein Rückgrat für ein langes Weinleben beschert.

 

Servus

Österreich zum Zweiten – dieses Mal aber im weissen Kleid. Warum? Weil ich von den Weinen der
Heidi Schröck schlicht und einfach begeistert war und es immer noch bin. Bei unserem Besuch in Rust standen am Schluss der Weinberg- und Kellereibesichtigung tolle Weiss- und Rotweine zur Verkostung bereit.

Dabei gab es einen Weisswein von besonderer Klasse, der durch seine Einzigartigkeit bestach –
FURMINT – (Synonym für den Tokai aus Ungarn). Eine Sorte, die hohe Anforderungen an Boden und Klima stellt, und genau diese Voraussetzungen finden wir in den Weingärten der Freistadt Rust. Nur 9 Hektaren Furmint werden in ganz Österreich angebaut, 1,2 Hektaren davon bei Heidi Schröck.

Sie können sich ja vorstellen, mit welcher Frage ich sie nach der Weinprobe konfrontierte. Umso erfreuter war ich, dass Heidi meinen Wunsch für eine Bütiqueabfülllung begrüsste. Nun, der Furmint gehört zu den spät reifenden Sorten und wird ca. Ende Oktober gelesen. Gärung und Ausbau erfolgen in Akazienfässern. Der Duft des Furioso ist sehr komplex: gelber Apfel, Quitte, etwas Kamille und Lindenblüten aber auch Aromen von reifen Pfirsichen gesellen sich dazu. Ein kräftiger Wein mit Fülle und Rasse. Ein Wein, der ein Reifungspotential besitzt, da ihm die gut eingebundene Säure ein Rückgrat für ein langes Weinleben beschert.

Nun viel Spass beim Geniessen!

Ihr Bü

Jahrgang

2014

zu trinken bis

2022

Traubensorte

Furmint

Produzent

Heidi Schröck, Rust, Burgenland, Österreich

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Füge deine Bewertung hinzu

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.