Winter 2020

CHF 95.00

Winter 2020

CHF 95.00

Was könnte Sie besser durch Frühling, Sommer, Herbst und Winter begleiten – als die edlen Tropfen aus Bü‘s Wein-Jahreszeiten!“ Pünktlich zum Wechsel erhalten Sie 3 Flaschen aus meinem Weinkeller. Ich garantiere Ihnen Topweine zu einem fairen Preis-Genussverhältnis.

Kategorien: , Schlagwörter: ,

Beschreibung

Was könnte Sie besser durch Frühling, Sommer, Herbst und Winter begleiten – als die edlen Tropfen aus Bü‘s Wein-Jahreszeiten!“ Pünktlich zum Wechsel erhalten Sie 3 Flaschen aus meinem Weinkeller. Ich garantiere Ihnen Topweine zu einem fairen Preis-Genussverhältnis.

***

Salve 

Es hinterliess einen bleibenden Eindruck, als sich damals bei einer hochkarätigen Champagnerdegustation ein Vertreter aus Italien in den vorderen Rängen platzieren konnte und sich dieser als Pirat aus dem Hause Bonomi entlarvte. 

Doch schon seit jeher ist der Franciacorta der Champagner Italiens. Gleich wie beim grossen Vorbild des französischen Nachbarn findet die zweite Gärung auf der Flasche statt, in welcher der Wein traditionsgemäss auf der Hefe liegt. Dies gibt ihm eine edle  Note. Das Castello Bonomi gehört für mich zur Spitze der Schaumweinerzeuger. Es ist  eingebettet in eine aussergewöhnliche Landschaft, zwischen dem südlich gelegenen und prächtigen Iseosee und den mächtigen Zweitausendern im Norden. 

Bei den verarbeiteten Trauben handelt es sich vorwiegend um die Burgundersorten Pinot Noir und Chardonnay. Die Herstellung von Schaumweinen ist zwar sehr komplex, die Resultate dafür um so herrlicher. Ein bekennender Freund schäumender Gaumenfreunden ist unser Sternekoch, mit dem unser Jahr mit Sternerezepten einen wunderbaren Abschluss findet: Giuseppe D‘Errico. Er ist ein ganz Grosser seiner Zunft. Mit seiner Art und seiner Präzision zu kochen aber auch mit seiner Bescheidenheit konnte er mich vollends überzeugen. Ich drückte ihm eine Flasche Cru per Bü in die Hand und bat ihn, mir ein passendes Rezept zu präsentieren. Sein Vorschlag kam postwendend: Gnudis da Giuseppe.

Die Zubereitung der Gnudis ist einfach und das Zusammenspiel mit dem Franciacorta, mit seiner sehr feinen Perlage, den leicht toastigen Noten und einer angenehm frischen Säure harmoniert in perfekter Balance. Viel Freude beim Zubereiten. 

Zitat: «Ich liebe es mit Wein zu kochen! Manchmal gebe ich sogar ein wenig davon in‘s Essen.»

Ich wünsche Ihnen von Herzen eine angenehme Adventszeit und vergessen Sie nicht: Schaumweine sind die besten Kreislaufbeschleuniger … 

Ihr Bü

***

Passend zum Wein:

Gnudis da Giuseppe

Rezept für 4 Personen

500 g Spinat

500 g Schafsmilch-Ricotta

200 g Mehl

200 g geriebener Parmesan

3 Eigelb 

3 g Muskatnuss gemahlen

100 g Butter

20 g Rohschinken (z.B. toskanischer Cinta Senese)

16 Salbeiblätter

2 EL Kapern

Salz und Pfeffer

 

Zubereitung

Für die Gnudi den Spinat waschen und für ca. 2 Minuten im Wasser kochen. Danach sofort im Eiswasser abschrecken. Spinat fein hacken.

Den gehackten Spinat mit Ricotta, Mehl, geriebenem Parmesan, 3 Eigelb, Muskatnuss, etwas Salz und Pfeffer gut zu einem Teig vermengen.

Mit Hilfe von zwei Teelöffeln Gnudis formen (oder Nocken abstechen) und in siedendem Salzwasser portionsweise, je ca. 5 Minuten kochen lassen. Mit der Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen.

Zum Anrichten die Gnudis auf einen Teller geben, Rohschinken, Kapern und Salbei darüber verteilen und mit warmer Butter übergiessen.

Zusätzliche Information

Mein Jahrgang:

2011

Meine Lebenserwartung:

15 Jahre

Meine Herkunft:

Coccaglia, Provinz Brescia, ein Teil der Lombardei, Italien

Meine Schöpfer:

Castello Bonomi – Familie Paladin
Luigi Bersini (Kellermeister)
Leonardo Valentino (Chefönologe)

Meine Traubensorten:

65% Chardonnay, 35% Pinot Noir

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.